HOSPITALITY MANAGEMENT STUDIEREN

Die SHL Schweizerische Hotelfachschule Luzern ist seit 1909 dafür bekannt, die Hotelmanager und Führungskräfte von morgen praxisrelevant und anwendungsorientiert auszubilden. Der Bildungsgang zur Dipl. Hôtelière-Restauratrice HF / zum Dipl. Hôtelier-Restaurateur HF der SHL basiert auf der langjährigen Erfahrung, dass die zukünftigen Kadermitarbeitenden alle Bereiche eines Hotelbetriebes erlebt haben müssen. Dieses Konzept führt zu umfassenden Fach- und Sozialkompetenzen, die für die Führung eines Unternehmens zwingend erforderlich sind. Die fünf praxisorientierten Semester sowie die vertiefenden, dazwischen liegenden Praktika in der Berufswelt widerspiegeln diese Philosophie klar und deutlich.

Sie wundern sich, was die Ausbildung an der SHL so «hands-on» macht? Lesen Sie unsere Broschüre oder die nachfolgenden Ausführungen - und erfahren Sie mehr über die konsequente Praxisorientierung unserer Hospitality Management Ausbildung.

Download

Broschüre

  • Semester 1 Küche

    Semester 1 Küche

    Im Semester 1 «Küche» beginnt der Warenfluss, der sich wie ein roter Faden durch alle fünf Semester zieht. Die Studierenden erarbeiten sich viel Grundwissen über Produkte und deren Qualität. Auch bekommen sie strukturiertes Arbeiten und Organisieren vermittelt. Und mit der Berechnung von Rezepten legen sie eine Basis für die weiteren Semester. Ziel des Semesters 1 «Küche» ist es demnach, den Bereich Küche in seiner Vielseitigkeit kennen zu lernen sowie unter Berücksichtigung zeitgemässer Erkenntnisse zu planen und zu organisieren – wertvolles Rüstzeug, um in den Betrieben mit den Küchenchefs auf Augenhöhe zu argumentieren.

    Highlight:

    • Unsere Studierenden stellen sicher, dass in unserem Ausbildungsrestaurant «Salt & Pepper» jeden Tag rund 250 Personen morgens, mittags und abends auf hohem Niveau verpflegt werden.

    Lerninhalte:

    • Ernährungslehre
    • Food Trends / Food Design / Food Waste
    • Kalkulation
    • Kochen (Produktionstechnologien / Gartechniken)
    • Küchenorganisation
    • Lebensmittelhygiene
    • Lebensmittelkunde
    • Speiseplanung
    • Überfachliche Kompetenzen "Verantwortungsvolles Agieren im Team"

    Dauer: 2.5 Monate
    Anschliessendes Praktikum: mind. 5 Monate

    Eine Reportage der HGZ - DIE SHL BILDET AUS

    In der Küche fangen die Studierenden
    Feuer für die Gastronomie

  • Semester 2 Restauration

    Semester 2 Restauration

    Das versierte Agieren vor dem Gast erfordert Empathie, Einfühlungsvermögen und kommunikative Flexibilität. So erlernen die Studierenden des Semesters 2 "Restauration" zwei neue Sprachen: Eine zur internen Verständigung und eine im Umgang mit dem Gast. Während 10 Wochen an der SHL, eignen sich die Studierenden demnach professionelles Fachjargon sowie die Kunst des Storytellings an und entwickeln ihre Kenntnisse rund um die Gastronomie, Food und Beverage.

    Highlight:

    • Unsere Studierenden führen das Ausbildungsrestaurant «Salt & Pepper» und bewerkstelligen einen qualitativ hoch stehenden Service.

    Lerninhalte:

    • Externe Banketteinsätze
    • Food- und Beverage-Management
    • Getränkekunde
    • Informatik
    • Önologie
    • Seminare zu verschiedenen Themen
    • Serviceorganisation
    • Überfachliche Kompetenzen "Nachhaltiges Managen der eigenen Ressourcen"

    Dauer: 2.5 Monate
    Anschliessendes Praktikum: mind. 5 Monate

    EINE REPORTAGE DER HGZ - Die SHL bildet aus

    Der Service erzählt dem Gast Geschichten
    in einer neuen, anderen Sprache

  • Semester 3 Front Office

    Semester 3 Front Office

    Den Gast zu verstehen und wie ein Dienstleister zu denken und zu handeln sind Kernkompetenzen eines jeden Hotelmanagers. Sie werden im Semester «Front Office» an der SHL ausgiebig trainiert und mit weiteren entscheidenden Erfolgsfaktoren, die darauf abzielen, das Front und Back Office bedürfnisgerecht zu organisieren und zu führen, komplettiert.

    Highlight:

    • Als Mistery Checker prüfen unsere Studierenden einen Schweizer Hotelbetrieb auf «Best Customer Experience» – dazu gehört selbstverständlich auch die Übernachtung.

    Lerninhalte:

    • Accounting
    • Business English
    • Front Office / Guest Relations
    • Housekeeping / Ökologie
    • Informatik
    • Online Distribution
    • Recht
    • Reservations
    • Revenue- und Yield Management
    • Seminare zu verschiedenen Themen
    • Spa & Wellness
    • Überfachliche Kompetenzen "Kundenkontakt professionell gestalten"

    Dauer: 2.5 Monate
    Anschliessendes Praktikum: mind. 5 Monate

    EINE REPORTAGE DER HGZ - DIE SHL BILDET AUS

    Den Gast verstehen, zahlt sich aus

  • Semester 4 Betriebswirtschaft

    Semester 4 Betriebswirtschaft

    Im Semester 4 wird das betriebswirtschaftliche, konzeptionelle Denken und Handeln auf eine solide Grundlage gestellt. In unterrichtsbegleitenden Projektstudien setzen sich die Studierenden lernfeldübergreifend mit realen Problemstellungen aus dem Branchenalltag auseinander und erarbeiten im Team innovative und marktorientierte Lösungen. 

    Highlights:

    • Anlässlich der Referatswoche stellen sich die Studierenden Ihren Stundenplan selber zusammen. Ganz nach ihrem Gusto besuchen sie Workshops von "Bauen in der Hotellerie" über "Grafische Gestaltung mit InDesign und Photoshop" bis hin zu "Heart Math Leadership".
    • Die Projektarbeit gibt den Studierenden die Möglichkeit, Teamwork zu trainieren, vernetzt zu denken, kreative Konzeptansätze zu erarbeiten und diese einem realen Auftraggeber zu präsentieren.

    Lerninhalte:

    • Business English
    • Controlling
    • Financial Accounting
    • Führung & Leadership
    • Marketing & Sales
    • Operational Cost Accounting
    • Personaladministration
    • Präsentationstechnik
    • Recht / Arbeitsrecht / Sozialversicherungen
    • Referatswoche
    • Revenue- und Yield Management
    • Überfachliche Kompetenzen "Mitarbeitende wertschätzend führen"

    Dauer: 4 Monate
    Anschliessende Kadertätigkeit: mind. 6 Monate

    EINE REPORTAGE DER HGZ - DIE SHL BILDET AUS

    Erfolgreich konzipieren kann gelernt werden

  • Semester 5 Unternehmensführung

    Semester 5 Unternehmensführung

    Das Semester «Unternehmensführung» verleiht der Karriere den entscheidenen Schub. Die Studierenden erwerben weitreichende Kompetenzen zur strategischen und operativen Führung eines Unternehmens. In lernfeldübergreifenden Projekt- und Diplomarbeiten wird das strategische sowie konzeptionelle Denken vermittelt und trainiert. 

    Highlights:

    • Auf der Rigi üben sich unsere Studierenden intensiv in einer Kernkompetenz erfolgreicher Hotelmanager: Teamfähigkeit!
    • Anlässlich der Projekt- und Diplomarbeiten planen unsere Studierenden reale Gastronomie- und Hotelkonzepte – und stellen diese in einem professionellen Sales-Pitch den externen Auftraggebern vor.

    Lerninhalte:

    • Finanzmanagement
    • Personalmanagement / Betriebsorganisation
    • Recht
    • Referatswoche
    • Strategisches Management / Unternehmenspolitik
    • Strategisches Marketing
    • Teambuilding Workshop
    • Tourismus
    • Volkswirtschaft
    • Überfachliche Kompetenzen "Veränderungen erfolgreich umsetzen"

    Dauer: 4 Monate inkl. Abschlussprüfung und Diplomarbeit

    EINE REPORTAGE DER HGZ - DIE SHL BILDET AUS

    Die Führungs-
     aufgabe ganzheitlich betrachten

  • Praktika

    Praktika

    Die begleitenden Praktika in der Berufswelt sind wichtige Bestandteile des Bildungsganges an der SHL Schweizerischen Hotelfachschule Luzern. Die Studierenden durchlaufen drei Fachpraktika und ein Kaderpraktikum. Wo? – Das entscheiden unsere Studierenden ganz individuell.

    • Nach dem Semester 1 Küche folgt ein fünfmonatiges Praktikum
    • Nach dem Semester 2 Restauration folgt ein fünfmonatiges Praktikum
    • Nach dem Semester 3 Front Office folgt ein fünfmonatiges Praktikum
    • Nach dem Semester 4 Betriebswirtschaft folgt die sechsmonatige Kadertätigkeit

    Je nach Vorbildung und Praxiserfahrungen können wir Studierende von Praktika dispensieren oder sogenannte "erweiterte Praktika" gewähren.

    Um die Studierenden bei der Suche nach der geeigneten Praktikumsstelle zu unterstützen, führen wir eine eigene Jobbörse und bieten Beratungsgespräche an.

    Unsere Leiterin Praktika Simone Rogge steht für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

    simone.rogge@shl.ch
    +41 (0)41 417 33 18

    Leiterin Praktika im Gespräch

      

    Übung macht
     den Meister.

  • Fakten und Anmeldung

    Fakten und Anmeldung

    • Downloads: Broschüre und Schulordnung
    • Semesterdaten: Sehen Sie hier wann die Semester stattfinden.
    • Kosten: Was die Ausbildung zur Dipl. Hôtelière-Restauratrice HF / zum Dipl. Hôtelier-Restaurateur HF kostet, sehen Sie hier.
    • Aufnahmebedingungen:
      • Erfülltes 18. Lebensjahr
      • Inhaber/in eines Eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses (EFZ) oder eines anderen Abschlusses der Sekundarstufe II (z.B. Maturität oder Fachmittelschulen)
      • Unterrichtssprache im Bildungsgang HF ist Deutsch. Bei Eintritt in den Bildungsgang HF sind daher Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift auf fortgeschrittenem Niveau erforderlich (mindestens C1 Europäischer Sprachreferenzrahmen).
      • Vor Eintritt ins Semester 4 muss der Nachweis über die Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache (nebst Englisch) auf dem Niveau B1 des Europäischen Sprachreferenzrahmens mittels eines anerkannten Zertifikats oder SHL-internen Sprachtests erbracht werden.
    • Dispensation von Lernfeldern:
      • Studierende, die über ein C1 Advanced (CAE), C2 Proficiency (CPE) oder C1 Business Higher verfügen oder den SHL-internen Sprachtest auf Niceau C1 bestanden haben, können sich vom Lernfeld Englisch im Semester 3 Front Office wie auch im Semester 4 Betriebswirtschaft dispensieren lassen.
      • Studierende, die über ein SIZ Level II verfügen, können sich im Semester 3 Front Office vom Lernfeld IT dispensieren lassen.
    • Dispensation von Schulsemestern und Fachpraktika: Studierende, die über eine abgeschlossene gastgewerbliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) verfügen, können sich von maximal zwei der Semester 1, 2 oder 3 und von deren Fachpraktika dispensieren lassen. Details dazu finden Sie in der Schulordnung unter Punkt 3.1.
    • Anmeldung: mit dem Anmeldeformular
    • Ausbildungsort: SHL Schweizerische Hotelfachschule Luzern, Adligenswilerstrasse 22, 6002 Luzern
    • Kontakt: Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Melden Sie sich per Telefon an +41 (0)41 417 33 33 oder per E-Mail an info@shl.ch.
    SHL Dozenten

    Anmeldung